Erholung nach dem Umzug: Ein Kurzurlaub im eigenen Lande

Jeder von uns weiß, dass ein Wohnortswechsel immer mit viel Stress verbunden ist. Manch einer fühlt sich danach sogar urlaubsreif. Doch was spricht eigentlich dagegen, nach dem Umzug einen Kurzurlaub zu machen? Wir finden: Gönnen Sie sich ruhig ein paar freie Tage! Deutschland bietet für einen Kurzurlaub reichlich Möglichkeiten.

3 Varianten für erholsame und abwechslungsreiche Kurztrips

Kennen Sie das auch: Gerade erst haben Sie den Mietvertrag für die neue Bleibe unterzeichnet und nun wartet nach der Wohnungssuche auch noch ein anstrengender Umzug auf Sie. Glücklich kann sich hier derjenige schätzen, der ein Umzugsunternehmen für sich arbeiten lässt – hier muss man wenigstens nicht alles selber machen! Dennoch ist jeder froh, wenn endlich alles geschafft ist. Sollten Sie nun noch ein paar Urlaubstage übrig haben, so sollten Sie jene für einen erholsamen Kurzurlaub nutzen. In Deutschland finden sich viele geeignete Ziele für einen solchen und zwar selbst in der kalten Jahreszeit! Wir schlagen Ihnen folgende Varianten vor.

  • Wellnessurlaub in Bayern: Der Klassiker für die erholsame Reise ist wohl sicherlich der Wellnessurlaub, welcher hierzulande vielerorts möglich ist. Besonders viel Entspannung versprechen jedoch Wellnesshotels in Bayern, da hier drinnen wohltuende Behandlungen und draußen weiße Winterlandschaften warten. Massagen, Saunabesuche und andere Wellnessbehandlungen sollte man mit ausgedehnten Spaziergängen in eben jenen schneebedeckten Landschaften verbinden. Fernab vom Stress des Alters kann hier neue Kraft getankt werden, zudem werden dank der Bewegung an der frischen Luft die Abwehrkräfte gestärkt.
  • Herbstlicher Urlaub auf Sylt: Ebenso schön ist es auf Sylt, wobei es hier die tosende Nordsee ist, die den Reiz jenes Urlaubsziels ausmacht. Für maximale Erholung empfehlen wir, ein schnuckeliges Ferienhaus in einer der kleineren Ortschaften der schleswig-holsteinischen Insel zu mieten. Hier wird man garantiert nicht von anderen Feriengästen gestört. Halten Sie unbedingt Ausschau nach einem Haus mit Kamin, denn nichts ist schöner, als drinnen im Warmen zu sitzen, wenn draußen in der Dunkelheit der raue Wind um das Haus weht. Ihre Tage sollten Sie mit Spaziergängen am Strand verbringen – mit etwas Glück haben Sie den Strand endlich einmal ganz für sich allein! Ziehen Sie sich jedoch warm an; der Wind kann im Herbst und Winter wirklich eisig sein!
  • Städtetrip in Deutschland: Wer sich nicht nur erholen will, sondern einfach einmal eine Luftveränderung braucht, kann stattdessen eine Städtereise machen. Neben den Großstädten Berlin, Hamburg und München kommen hierfür durchaus auch kleinere Städte infrage. Egal für welche Stadt Sie sich entscheiden: Zu dieser Jahreszeit ist es in jedem Fall Pflicht, über die Weihnachtsmärkte zu bummeln!

Titelbild © marketing4brands / pixelio.de

Kommentar hinterlassen